Da jetzt alle Welpen zu ihren neuen Familien gezogen sind, ist es mal wieder Zeit, die Homepage zu updaten.
Hier erstmal ein Herbstbild von Mama Nelly.

Letztes Wochenende ist Orenda (Rufname Kie) von ihrer neuen Besitzerin Linda abgeholt worden und wohnt jetzt in Örnköldsvik, Schweden. Dort leben auch Henrik, Kies Tante Feng, ihr Halbbruder Kaiju, ihr Opa Jin, der etwas ferner verwandte Athos und vier Katzen (gar nicht mit Kie verwandt) auf einem wunderschönen Hof. Linda und Feng arbeiten auf einem Milchbetrieb mit 600 Kühen. Dort darf Kie später auch mitarbeiten und freut sich schon jetzt auf ihre Aufgabe! Das wird genau das passende Leben für die kleine selbstbewusste Dame 🙂



Ohiteka (Rufname Wyatt) ist zu Kerstin und Ruud mit den Aussies Juicy (13) und Nuran (11) nach Gouda, Niederlande, gezogen. Nurans Vater ist sehr eng verwandt mit Nellys Mutter. Wir dürften sowohl Juicy als auch Nuran persönlich kennenlernen und konnten große Gemeinsamkeiten zwischen Nelly und Nuran feststellen. 🙂 Der schlaue Wyatt wird später Agility und Obedience machen und auch hüten.


Ohiyesa (Rufname Dante) ist zu Karolina und Oskar mit Aussie Newton nach Wroclaw, Polen, gezogen. Newton ist ein sehr sanfter und verspielter Rüde, der sich liebevoll um seinen „kleinen Bruder“ kümmert und mit großer Freude mit ihm spielt. Dante wird später Frisbee als Hundesport machen und auch das Hüten ausprobieren.


Ogima (Rufname Five) ist schon vor ein paar Wochen zu Bettina und Alejandro und seinem Vater Charlie (und natürlich auch Großcousin Finnick und Baghira) nach Wien, Österreich, gezogen. Er darf sicher bald bei der Arbeit mit den Enten helfen und später auch Schafe und Rinder hüten, Agility und Obedience machen. Der kuschelige Kerl sich schon sehr gut eingelebt und wickelt alle um den Finger 🙂

Odakota (Rufname Linus) ist zu Annette und Dietmar nach Bonn, Deutschland, gezogen. Der kleine aufgeweckte Kerl ist schon sehr fleissig in der Hundeschule und hilft mit Begeisterung im Haushalt mit. Seine spätere Arbeit steht noch nicht ganz fest, aber da er auch fremde Menschen und Kinder sehr gerne mag, würde es ihm vielleicht Spaß machen, mit ihnen zu arbeiten.

Onida (Rufname Nida) wird bei uns bleiben. Wir werden Agility und auch etwas THS und Obedience machen. Und dann möchte Nils gerne mit ihr hüten 🙂