Mitte Oktober haben wir ein Welpentreffen bei uns organisiert bei dem Dante, Linus, Nida und Wyatt mit ihren Besitzern und „Geschwisterhunden“ teilnehmen konnten.

Am Samstag haben wir uns im Hundeverein getroffen und ein bisschen Unterordnung, Agility und Frisbee mit den Hunden gemacht. Wir waren sehr beeindruckt, was die Kleinen alles schon konnten.
Am Sonntag haben wir uns bei uns zu Hause getroffen und unsere Enten gehütet. Obwohl keiner der anderen Junghunde bisher Enten gehütet hat (Dante und Wyatt haben bisher einmal Schafe getroffen), konnte man deutlich erkennen, dass sie Interesse an den Enten hatten und einen sehr schönen Hüteinstinkt.

Danach sind wir nach Ferrette in ein tolles Waldgebiet gefahren und haben eine kleine Military gemacht. Die Hunde aus diesem Wurf sind wirklich sehr intelligent und gelehrig. Sie lernen super schnell, arbeiten sehr gerne mit ihren Menschen und können sich toll auf ihre Aufgabe konzentrieren. Der eine oder andere fand es am Anfang etwas schwierig mit so vielen Hunden unterwegs zu sein, aber nachdem sich alle kennengelernt haben, haben sich alle gut miteinander verstanden und hatten sehr viel Spaß. Am Ende konnten wir sogar noch eine kleine Vorführung machen, als wir die letzten Aufgaben der Military neben einem Spielplatz gemacht haben.
Wir hatten ganz großes Glück mit dem Wetter, so dass wir unser geplantes Picknick mit französischem Käse und Baguette im Wald machen konnten.

Es war wirklich toll die Welpen als Junghunde zu sehen und wie sie sich körperlich und charakterlich entwickelt haben. Wir freuen uns schon auf das nächste Welpentreffen!